Die Biochemie des Dr. W. H. Schüssler

Die Idee der Schüsslersalze folgt folgender Beobachtung von Rudolf Virchow:

 

"Die Pathologie beginnt bereits vor der Zelle."

 

Jede Zelle benötigt bestimmte Mineralstoffe, um ihrer Funktion nachzukommen. Fehlt der Mineralstoff, kommt es zu einer Fehlfunktion.

 

 

  • Die kleinste lebendige Einheit des Körpers ist die Zelle. Ihr Stoffwechsel ist fundamental für die Gesundheit des gesamten zusammenhängenden Organismus.

  • Gesund ist der Körper dann, wenn er die notwendigen Mineralsstoffe in der erforderlichen Menge und im richtigen Verhältnis besitzt. Daraus folgerte er, dass alle Krankheiten auf einem Mangel an diesen Stoffen beruhen. Die Behebung des Mangels führt zur Heilung des gesamten Organismus.

  • Die Zufuhr der Mineralstoffe erfolgt in den geringsten noch nachweislichen Mengen. Daher werden Schüßlersalze potenziert.

  • Die orale Gabe dieser potenzierten Mittel befähigt den Körper, die Mineralstoffe bereits in der Mundschleimhaut aufzunehmen und ins Blut überzutreten.